Pinzetten für Anwendungen in der Biologie und im Laborbereich
Die Pinzetten mit sehr feinen Spitzen ermöglichen den Zugang auf engem Raum und bieten hervorragende Sicht bei Präzisionsarbeiten und Arbeiten unter dem Mikroskop. Besonders geeignet sind die Hochpräzisionspinzetten für Analyse-Applikationen und dem Umgang mit feinen Gewebearten oder sehr kleinen Gegenständen (z.B. Modell 5MBS, 5FSA oder M5S).

Pinzetten für Anwendungen in der Juwelier- und Goldschmiedeindustrie
Prädestiniert für Anwendungen in der Goldschmiede- und Juwelierindustrie sind Pinzetten aus gehärtetem rostfreien Stahl, deren Spitzen mit Teflon beschichtet sind (z.B. Modell 2ASASLT). Dies garantiert ein sicheres Greifen und haftfreies Halten von Edelsteinen. Auch Pinzetten aus Titan eigenen sich für diese Anwendungen, da sie besonders leichtgewichtig sind. So bleibt das feine Fingerspitzengefühl auch bei langeandauernden Arbeiten erhalten (z.B. Modell
3CTA).

Pinzette für Anwendungen in der Feinmechanik und der Dentalmedizin
Erem bietet spezielle Greifpinzetten für Applikationen in der Feinmechanik an. Die Pinzetten haben einen Schließmechanismus und die ringförmige Spitze ermöglicht ein sicheres Halten bis zu einer Zugkraft von 5 kg. Die Pinzette 940AS ist desinfizierbar und sterilisierbar und findet in der Dentalmedizin als Ligaturen-Klemme ihre Verwendung.